Dead Space 3: Das Grauen im All

Im Koop-Modus durch die Alien-Geisterbahn: Jack Carver (links) und Dead-Space-Veteran Isaac Clarke. Foto: EA

Im Koop-Modus durch die Alien-Geisterbahn: Jack Carver (links) und Dead-Space-Veteran Isaac Clarke. Foto: EA

Spiele, die wirklich Angst machen, sind selten. Grusel, Splatter und Action bietet der Softwaremarkt in rauen Mengen, aber echte Angst? Ich kenne genau drei Titel dieser Art. Dead Space, Dead Space 2 und jetzt auch Dead Space 3. Wenn jedes kleine Geräusch zusammenzucken lässt, wenn hinter jeder Tür der Horror lauert, wenn erfahrene Gamer die Nerven verlieren – dann ist der Spieler im Dead-Space-Universum gefangen. Weiterlesen

Share

Halo 4: Eine Shooter-Sinfonie

Der Masterchief. Er ist der Beste.

Der Masterchief. Er ist der Beste.

Halo. Ein Name, eine Marke, ein Kult und 34 Millionen verkaufte Spiele innerhalb von elf Jahren. 2002 war der erste Teil der Halo-Serie, in Deutschland hieß er „Halo – Kampf um die Zukunft“, für viele Spieler DER Grund zum Kauf der ersten Xbox. Halo zeigte uns, dass ein Shooter mehr sein kann als Reaktionstests innerhalb linearer Level voller gescripteter Ereignisse. Die Qualität der Maps und Gefechte ist legendär. Und heute holt Halo 4 optisch, akustisch und strukturell das Optimum aus der Xbox 360 heraus. Weiterlesen

Share

Hitman Absolution: Der perfekte Killer

Hitman

Sein Name? Er hat keinen. Markenzeichen? Schwarzer Anzug, roter Schlips und der gnadenloseste Gesichtsausdruck der Spieleindustrie. Schwächen? Unbekannt. Nennen wir ihn einfach 47 – oder den Hitman. Ein als perfekter Killer programmierter Klon, der seine Zielobjekte mit tödlicher Präzision aufspürt, observiert und ausschaltet. Immer vorausgesetzt, der ihn lenkende Spieler bringt die notwendige Geduld, Umsicht und Kreativität mit, die jeder Level des großartigen Hitman: Absolution fordert und belohnt. Weiterlesen

Share