Where no one has gone before!

STAR_TREK__The_Next_Generation_–_Season_2_01

Space. The final Frontier. Der Weltraum. Unendliche Weiten. Am 27. Mai 1972 waren diese Worte zum ersten Mal im ZDF zu hören. Star Trek wurde zu einer der größten und langlebigsten Marken der Unterhaltungsindustrie. Captain Kirk und Mr. Spock, Scotty, Mr. Zulu und Uhura waren das erste Kapitel und der Startschuss. In den 80ern räumte die zweite Star-Trek-Serie The Next Generation alles ab und ist bis heute Kultmaterial – mittlerweile digital wiederbelebt und in Surround-Sound. Paramount hat gerade die dritte der sieben Next-Generation-Staffeln auf Blu ray veröffentlicht. Die Veröffentlichung einer Komplettbox mit zehn Star-Trek-Kinofilmen steht kurz bevor.

Der Brite Patrick Stewart als oberkorrekter Captain Picard. Data, der Androide. Worf, der Klingone. Wesley Crusher, der Unbeliebte. Die Borg. Das Q-Continuum. Zeitrisse, Paralleldimensionen, galaktische Krisen und menschliche Dramen. Star Trek zeigt uns seit Jahrzehnten, wie Science Fiction funktionieren kann. Nicht zu abgehoben, abstrakt oder philosophisch, sondern fantasievoll und in jedem Detail sagenhaft unterhaltsam. Die Zweite der insgesamt fünf Star-Trek-Serien hat den Unterhaltungsmarkt bereits zweimal revolutioniert: in den 80ern im Fernsehen und kurz nach der Jahrtausendwende auf DVD. Das Geschäft mit Serien-Komplettboxen auf DVD startete damals mit The Next Generation. Die schönen silbernen Boxen sind heute Glanzstücke in den Sammlungen vieler Fans.

Der dritte Streich läuft bereits. Paramount veröffentlicht die Serie auf Blu ray Disks. Anfang Mai wird die Dritte der insgesamt sieben Seasons erscheinen. Die 25 Jahre alten Folgen sind in 1080p High Definition sowie digital überarbeitetem (englischen) 7.1 Sound bereits ein Erlebnis. Dazu kommt ein bombastisches Paket an Extras. Der Zuschauer findet Audiokommentare von den wichtigsten Personen im Star Trek-Universum. Autor Ron Moore äußert seine Eindrücke, zum Beispiel zur Folge „Mutterliebe“, deren Drehbuch er seinerzeit als Neuling im Produktionsteam verfasst hat. Produzent Rene Echevarria und Darsteller Jonathan Frakes stehen für „Datas Nachkomme“ bereit. Gleichzeitig finden sich auf der Blu-ray-Box einmalige historische Dokumentationen des Produktionsprozesses. Im Logbuch-Archiv stehen ausgewählte Crewanalysen und Abteilungsbesprechungen, und natürlich fehlt auch das Gag Reel mit den Outtakes nicht.  Außerdem bietet Paramount „Im Autorenzimmer“ einen Tribut an Michael Piller, den verstorbenen Autor und Produzenten, der die Next Generation und andere Star-Trek-Serien konzipiert hat.

Paramount bereitet bereits den nächsten Star-Trek-Höhepunkt vor: Anfang Mai soll auch eine Komplettbox erscheinen, die zehn Star-Trek-Kinofilme umfasst. Ein Dokument der Filmgeschichte, das Jahrzehnte umfasst, beginnend mit „Star Trek: Der Film“ aus dem Jahr 1979, in dem William Shatner (Capt. Kirk) und Leonard Nimoy (Mr. Spock) noch Ruder, Phaser und Torpedos der Enterprise fest in der Hand hatten. Kirk, Spock, Scotty und Pille bleiben die Herren der Star-Trek-Bühne in weiteren fünf Filmen, bis es in „Treffen der Generationen“, insgesamt Kinofilm Nummer sieben, zur direkten Zusammenarbeit der Captains Kirk und Picard kommt. Ab dann übernimmt die Next Generation bis zum zehnten Kinofilm „Nemesis“ (2002).

Fazit: Trekkies haben jede Menge Grund zur Vorfreude. Jörg Pistorius

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*