Call of Duty Ghosts: Geister des Kampfes

cod-ghosts_in-the-weeds

Die Shooterserie Call of Duty ist eine der weltweit erfolgreichsten Marken. Der aktuelle Titel Ghosts steht an der Spitze der Charts: Seit dem Verkaufsstart am 5. November spielen bereits mehrere Millionen Fans die Multiplayer-Modi. 

Die Geschichte beginnt mit einem Angriff auf die Weltraumstation ODIN (Orbital Defense Initiative). Nach einem heftigen Feuergefecht im All wendet sich die höchstentwickelte Waffe gegen die Menschheit. Der Spieler trifft auf die Reste einer Gruppe von Elitesoldaten, die nur als die Ghosts bekannt sind. Gemeinsam greifen sie den Feind an, bevor er die Zerstörung vollenden und die Menschheit vernichten kann.

Die Story gewinnt keinen Oscar, aber das ist im Shootergenre auch nicht zu erwarten. Die Levels und Gefechte sind mit der bekannten hohen Qualität inszeniert. Ghosts bietet sieben neue Mehrspieler-Modi, 14 Maps und den Squads-Modus für Koop-Partien mit bis zu sechs Spielern. Extinction ist ein neuer Koop-Modus, der einem Spielerteam die Aufgabe stellt, eine Bedrohung durch Aliens, die eine einsame Stadt in Colorado überrannt haben, auszuschalten. Jörg Pistorius

  • Call of Duty Ghosts: veröffentlicht von Activision, entwickelt von Infinity Ward. Frei ab 18 Jahren. Erschienen für Xbox 360 (getestet), PS 3, PC, Xbox One und PS 4.
Share