Madden NFL 15: Die Götter des Football haben gesprochen

MaddenKlein

Football – die härteste der großen kommerziellen Ballsportarten ist ein Phänomen, das kompromisslose Action mit einer taktischen Tiefe verbindet, die für viele europäische Sportfans immer noch eine hohe Hürde darstellt. Wer das Spiel analysieren, lernen, verstehen und erleben will, ist bei Electronic Arts und Madden NFL 15 richtig. Die aktuelle Auflage der langjährigen Serie ist gerade erschienen.

Mit der neuen Defense in Madden NFL 15 werden Spieler zum schlimmsten Albtraum für die Offense des Gegners. Dank einer ganzen Reihe neuer Passrush-Moves, einem intuitiven Tackling-System, verbesserter Deckungslogik und neuen, immersiven Kameraperspektiven macht die Defense mehr Laune als je zuvor. Die neue Community-Engine, bestehend aus Millionen von Online-Spielen im Madden-Universum, ermöglicht es den Fans, vollkommen neue Entscheidungshilfen für die besten Spielzüge in jeder Situation in Anspruch zu nehmen.

Was ist neu in Madden 15? Eine Zusammenfassung:

Neuer Blickwinkel: Dank der neuen Kameraperspektiven sieht der Spieler die Defense mit neuen Augen und kann den gegnerischen Spielzug aus Sicht der Verteidiger torpedieren. Dabei kann er sowohl einen einzigen Verteidiger übernehmen als auch immer mitten im Geschehen bleiben, dort wo der Ball ist.

Eine ganze Reihe neuer Passrush-Moves ermöglichen es, den Blocker auszuschalten und das Backfield zu stören. Mit den neuen Spielmechaniken kann man Jump the Snaps ausführen, Blocks durchbrechen und die Bewegungsmöglichkeiten der offensiven Linemen kontrollieren, wodurch die defensiven Linemen stärker und beweglicher denn je werden.

Risiko oder konservativ: Verteidiger können jetzt aggressive oder konservative Tacklings auf dem Feld durchführen. Entfernungskegel zeigen dabei die effektive Reichweite des jeweiligen Moves an. Aggressive Tacklings können dagegen zu großartigen Spielzügen und Ballverlusten führen, aber konservative Tacklings haben eine höhere Erfolgsquote, den Ballträger zu Fall zu bringen, ohne zusätzliche Yards aufzugeben.

Director’s Cut: Neue Kameraperspektiven, inspiriert von echten NFL-Übertragungen sowie durch NFL Films, definierten die Präsentation der Spiele völlig neu. Der Spieler kann vor dem Snap aus sechs Kameraperspektiven wählen, um den besten Blick auf die Action zu erhalten.

Show Time: Die neuen Shows vor dem Spiel und während der Halbzeit mit Studiokommentaren erzählen die Geschichte des Spiels und legen besonderen Wert auf die spielwendenden Matchups und die Highlights der großartigsten Spielzüge.

Spielzüge aus der Community: Die neue Community-Engine ruft die Daten aus Millionen von Online-Spielen ab und liefert die besten Spielzüge für jedes Matchup und jede Situation. Der Spieler kann nach traditionellen Aufstellungen, den Vorschlägen der Experten und den effektivsten Spielzügen in der Madden NFL-Community filtern.

Studiere das Spiel: Wer mit Football noch nicht so vertraut ist, wie er es gerne wäre, kann den Skills Trainer aufrufen. Dieser lehrt jetzt nicht mehr nur Spielfähigkeiten, sondern auch Strategie und Football-Konzepte. In den über 50 neuen Tutorials und Drills lernt man, Zonenverteidigungen zu lesen, einen Reciever per Hot Route abzufangen und noch einiges mehr. Der Skills Trainer liefert sogar einen Abschlusstest: den Spießroutenlauf. Ein ultimativer Test mit den brutalsten Herausforderungen und Bosskämpfen.

Fazit: Madden NFL 15, das EA-typisch alle Originalteams, Stars und Stadien der NFL mitbringt, ist Pflicht für Footballfans und auf jeden Fall ein Tipp für Fans guter Sportspiele. Jörg Pistorius

  • Madden NFL 15: Veröffentlicht von Electronic Arts, keine Altersbeschränkung. Erschienen für Xbox One (getestet), Xbox 360, Playstation 3 und 4.
Share